Starte hier

 

karins-fuesse

 

Frauen mit schmerzenden Füßen wollen immer nur das Eine:

 

Ganz. Schnell. Wieder. Funktionieren.

 

Und du willst das wahrscheinlich auch – sonst wärst du nicht auf diese Seite aufmerksam geworden.

Du warst bestimmt schon beim Arzt, vielleicht auch beim Physiotherapeuten. Es geht dir alles nicht schnell genug oder du willst noch eine andere Meinung dazu haben.

Du stöberst im Internet. Entschlossen Tipps und Tricks zu finden, die dir weiterhelfen. Und was findest du? Du kannst es schon nicht mehr hören. Es reicht dir langsam:

Hier weiterlesen

Narben

Narben entstören

Narben entstören

Mehr Lebensqualität einladen

 

Es ist wieder Sommer. Bikinizeit. Neben Sonnencreme gehört eine Pareo zum wichtigsten Standoutfit.

Klar – weil mit so einem schicken Tuch kann sich frau prima behelfen.

Das verstehen alle Frauen mit Blinddarm- und Kaiserschnittnarben. Auf der Top-10-Liste weshalb sich frau schämen kann, nehmen Narben mit 27% einen respektablen 2. Platz nach „Bauch“ mit 65% ein.

Der Draufgängerin juckt es in den Fingern, darüber zu schreiben. Ist es doch wieder einmal ein respektables Tabuthema, zudem gibt es wenig Informationen darüber. In Köln habe ich viele tolle Frauen kennen gelernt. Darunter auch Daniela Wegner-Laub. Sie ist Masseurin und Dipl. Schmerztherapeutin. Sie hat mich in einer Seminarpause mal eben mit ein paar Griffen in den 7. Himmel befördert.

Ich habe ihr ein paar Geheimnisse entlocken können.

Hier weiterlesen

Warum muss das immer mir passieren?

 Bänderzerrung - Alice

 

Warum muss das immer mir passieren?

 

Jetzt hat es mich auch erwischt: Bänderzerrung

 

… zumindest kann ich jetzt mitreden. Ich bin umgeknickt. Ganz doof. Eine Unebenheit im Boden nicht realisiert. Eigentlich hätte ich es wissen müssen: Sofort kühlen, hochlegen und Ruhe geben. Tja, weil wir aber gerade „auf dem Sprung“ zu einer kleinen Wanderung waren, bin ich mal eben noch ein paar Kilometer gelaufen… Die ersten Meter humpelnd und dann ohne Probleme.

Die kamen erst abends. Gemütlich beim Gläschen Wein. Wollte nur mal eben in die Küche und: dann ging nichts mehr. Ohne Vorwarnung. Ich konnte nicht mehr auftreten und hätte etwas für Krücken gegeben. Irgendwie hab ich es noch ins Bad und ins Bett geschafft. Puh – so ein weiter Weg!

Für den Fall, dass du mal umknickst und dein Fuß geschwollen ist. Lass das ärztlich abklären. Kühle sofort – vermeide jedoch Eis direkt auf der Haut! Schone deinen Fuß und lagere ihn hoch. Deine Ärztin wird dir evtl. eine Orthese verschreiben. Das ist eine spezielle Schiene, die dein Sprunggelenk stützt. Gut gegen die Schwellungen sind Lymphdrainagen. Frage, ob du Beinwellsalben verwenden darfst. Infos auch hier.

Passieren dir in schöner Regelmäßigkeit immer wieder Missgeschicke? Verstauchst du dir zum Beispiel deinen Fuß? Und vor allem: Wie gehst du damit um?

Hier weiterlesen

Tag der verlorenen Socke 2016

Tag der verlorenen Socke 2016

Die Autorin – unerschrocken bei der Sockensuche

 

9. Mai ist Tag der verlorenen Socke

 

Also… Ich finde das Motto ja ziemlich dämlich. Und doch bringt es mich zum Schmunzeln. Deshalb habe ich  nachgespürt, welches Potential für einen „Fußblog“ für dich darin liegt.

Außerdem habe ich ein paar nette Leute eingeladen und statt Blumen um Socken gebeten. Größe 39. Die Adresse meiner Waschmaschine mitgeteilt, denn die soll ja meistens schuld sein an all den verwaisen, übriggebliebenen Socken. Wobei ich erklärend hinzufügte: Wahrscheinlich feiern wir aber eher in der Küche und trösten uns mit Prosecco und so…

 

Wir können gar nicht genug lächeln

Deshalb kommt so ein denkwürdiger Feiertag gelegen. Wie oft hast du heute schon gelächelt?

Lachen ist Luxus: Forscher meinen, dass Lachen keinen anderen biologischen Nutzen hat, als den Menschen vorübergehend vom Stress zielgerichteter Tätigkeiten zu erlösen. Folgerichtig spricht der Literat Arthur Koestler von einem „Luxusreflex“, der nur dem Menschen zu eigen ist.

Hier weiterlesen

Hand und Fuß

hand und fuss

Hand und Fuß

Wenn Frauen etwas auf die Beine stellen

 

Vor gut 25 Jahren gab es noch die gute alte Lebensversicherung. Und als ich bei der Versicherung anfing, wollten alle Frauen nur bis zum 55. oder 60. Lebensjahr abschließen. „Länger arbeite ich eh nicht“.

Nur gut, dass sich da ordentlich was geändert hat. Denn immer mehr Frauen in den Wechseljahren stellen sich die Frage: war das schon alles? Frauen starten in diesem Alter durch. Blühen auf. Setzen sich ein.

Sie wollen etwas auf die Beine stellen. Etwas Sinn stiftendes in die Welt bringen. Ein weiteres „Baby“ sozusagen.

Damit das neue Projekt kein Traum bleibt sondern Hand und Fuß hat, sind ein paar Dinge wichtig.

Erfolgreiche Frauen erkennst du an ihrem kraftvollen Auftritt. – Sie stehen sich nicht mehr selbst im Weg. Es fliegt ihnen scheinbar alles zu. Und wenn sie HANDeln, dann erscheint das so mühelos und ganz im Flow.

Und sie kennen ein Zauberwort. Ein Wort, das alles verändert. Willst du es wissen?

Hier weiterlesen

Durch neue Taschen glücklich und gesund

 Taschen und Füße

76 Tage in der Handtasche

 

Manche Taschen sind echte Hingucker. Hochwertige Teile in mutigen Farben und Design. Manchmal gucke ich aber auch hin, wenn frau sich mit ihrer Tasche abplagt. Schief läuft und eine Schulter hochzieht, wie die schöne Frau auf dem Bild…

Zeit, mal etwas Licht in die Sache mit der Tasche zu bringen. Dabei bin ich auf Erstaunliches gestoßen:

Das Chaos in der Tasche

Handtaschen verführen dazu, allerhand Zeug mitzuschleppen. Je größer die Tasche, umso mehr tragen wir Frauen mit uns herum. Das führt dazu, dass wir rund 76 Tage unseres Lebens energisch wühlend in der Tasche verbringen. Das bringt unnötigen Stress bis hin zu Atembeschwerden, steigender Herzleistung und Verdauungsstörungen.

Glaubst du nicht? Dann erinnere dich daran, wann du zuletzt einen Schrecken bekommen hast, weil du vermeintlich deinen Auto- oder Wohnungsschlüssel verloren hast…

Hier weiterlesen

Fuß und Ohr

Fuß und Ohr

 

Der Fuß im Ohr?

Rudolf Steiner, Anthroposoph. Ich sehe ihn direkt vor mir, als er vor gut 100 Jahren spannende Dinge im Ohr entdeckt hat: „diesen Fuße, den Sie da drinnen im Ohre haben.“ 🙂

„… dann nimmt sich dasjenige, was zuerst auf dem inneren Teil des Ohres aufsitzt, und was die Wissenschaft Steigbügel nennt, wie ein umgewandelter, metamorphosierter menschlicher Oberschenkel mit seinem Ansatz an der Hüfte aus. Und dasjenige, was die Wissenschaft Amboss nennt, dieses kleine Knöchelchen, das nimmt sich aus wie eine umgewandelte Kniescheibe, und dasjenige, was von diesem Amboss dann zum Trommelfell hingeht, das nimmt sich aus wie ein umgewandelter Unterschenkel mit dem Fuß daran. Und der Fuß stützt sich in diesem Falle beim Ohr eben nicht auf den Erdboden, sondern auf das Trommelfell…“

Alles klar? Ich gehe mal davon aus, dass in den von ihm gegründeten Steinerschulen niemanden die Ohren langgezogen wurden.

 

Das Ohr im Fuß

Hier weiterlesen

Hallux valgus: Operieren oder nicht?

 

Hallux valgus: Operieren oder nicht

Hallux valgus: Operieren oder nicht?

 

Gänseblümchen – Das Spiel von: „Er liebt mich – er liebt mich nicht“

 

Kannst du dich noch daran erinnern? Dieses Spiel aus einer Zeit, in der wir alle so lebendig waren. Wenn wir nicht aufpassen, „verläuft“ sich das und wir verlieren die Verbindung zu uns selbst und nicht nur das.

 

„Meinen rechten Fuß habe ich für meinen Mann operieren lassen…“

Petra hatte jung geheiratet. Mit ihrem Mann führte sie die Traditionsbäckerei am Ort. Die Entscheidung, sich einen eigenen Job zu suchen, stellte sich nicht. Selbstverständlich arbeitete sie in der Backstube und im Verkauf. 6 Tag die Woche, 10 Tage Urlaub, 20 Jahre lang…

Als sie mit knapp 40 Jahren Schmerzen im Fuß bekam, ignorierte sie sie erst. Besorgte sich Gesundheitsschuhe und erntete schräge Blicke von ihrem Mann. Die Nachbarin diagnostizierte: „Das ist ein Hallux valgus, den musst du operieren lassen…“

  • Füße sind ein Symbol der Weiblichkeit. Fußprobleme sind ein Fingerzeig deiner Seele. „Wer willst du sein? Wer bist du?“ Du bist ein eigenständiges und wertvolles Wesen.
  • Lächeln ist die Medizin der Zukunft.

Hier weiterlesen