Zahn um Zeh

Zähne und Zehen

Zahn um Zeh

Verblüffende Zusammenhänge

 

Mit den Zähnen können wir lächeln, mit den Zehen auf gut Glück wackeln. Andersrum wird’s problematisch. Wenn die Zähne wackeln ist Alarmstufe rot, und mit den Zehen lächeln? Hast du wahrscheinlich noch nicht ausprobiert. Schade eigentlich.

Als Draufgängerin untersuche ich für dich die Gemeinsamkeiten von Zähnen und Zehen – macht ja sonst keiner… Und ich verspreche dir, da gibt es erstaunliche Zusammenhänge.

Hier weiterlesen

Tag des Fußes: 15 verrückte Fußtipps

Fußtheater

Tag des Fußes: 15 verrückte Fußtipps, die du lieben wirst

 

am 26. Juni ist Tag des Fußes oder am letzten Mittwoch im Juni – wer weiß das schon genau?

Dann jedenfalls wird uns allerorten klar gemacht, dass unser Fuß aus 26 Knochen und aus duglaubstesnicht wie vielen Bändern und Sehnen besteht. Wir damit im Leben eine Strecke rund um den Erdball zurücklegen… Und dass es nur vernünftig ist, dass wir unsere Füße pflegen und gut behandeln.
Fußübungen, die wir aus der Leibeserziehung kennen, müssen herhalten und am nächsten Tag ist wieder alles vergessen. Dann ist nämlich der Tag der Sonnenbrille. Aha.

Füßigkeiten, Ab-wegiges und Ver-stiegenes zum Tag des Fußes

Für dich habe ich die ausgefallensten Tipps aus meinen Schuhkästchen geholt und auch den netten Kolleginnen und Kollegen aus den Fußschulen Anregungen dafür entlockt.

Oft bringt uns das Un-gewöhliche größeren Nutzen, weil es unsere Neugierde und damit unsere Achtsamkeit steigert.

Vera F. Birkenbihl hat dazu treffend gesagt: „dass es uns gut täte, uns öfter zu ver-rücken“. (Sie selbst sprang mit ihren gefühlten 150 cm schon mal auf den Vortragstisch – das ist vertikales Ver-rücken…)

Und hier sind sie:

Die Top 15 der verrückten Fußtipps

Hier weiterlesen

Schweißfüße – Vor Scham im Boden versinken

sneakers-572601_640

Schweißfüße, Scham und Energie

 

Fuß an Kopf: „mir stinkt’s“
Kopf an Fuß: „sei leise!“
Fuß an Kopf: mir stintk’s aber gewaltig!“
Kopf an Fuß: „Psssst!!!!“
Kopf an Fuß: „Du stinkst!?!“
Fuß an Kopf: „sag ich doch…“

 

 

Als Draufgängerin mache ich nicht vor anrüchigen Themen halt

Dieser Artikel hat mir ziemlich viel Freude bereitet. Meinen Mann habe ich zum Tango geschickt und ich habe es mir vor dem Computer gemütlich gemacht. Ein Glas Wein, gutes Mineralwasser, Erdbeeren… Ich hoffe, du hast ebenso Freude beim Lesen. Es lohnt sich, dieses Thema einmal ganz anders zu betrachten…
Übrigens auch und gerade dann, wenn du nicht betroffen bist 😉

Hier weiterlesen