Angst und Kälte

Angst und Kälte

Angst und Kälte

und was du effektiv dagegen tun kannst

 

Gefühlt jeder, der in München wohnt, fährt Ski. Ich nicht. Ich bin Ski-Analphabet. „Die Berge sind zu weit weg“, hab ich vorgeschoben, und die Holländer, die sich alljährlich mit Sommerreifen über 1000 Kilometer ins weiße Vergnügen aufmachten, ignoriert. „Zu teuer“ ist es auch. „Keine Zeit“ war ebenfalls ein bauchbarer Grund. Ich habe es geschafft, mich schon während der Schulzeit erfolgreich zu drücken, bis ich vor drei Jahren mit Langlauf begonnen habe.

Hier weiterlesen

Wie du deinem Glück auf die Sprünge hilfst

Springen macht glücklich

 

Springen macht dich glücklich

und kräftigt deine Füße

 

Was macht uns glücklich?

Glücksforscher haben diese Punkte gefunden:

Bewegung, lachen, etwas Sinnvolles tun, sich spüren, Kreativität, Entspannung…

Paradox in diesem Zusammenhang ist: Genau diese Dinge vernachlässigen wir und schlimmer noch, verlernen wir sogar. Im Duden nachgeschlagen steht unter „verlernen“: Etwas Erlerntes, Gewusstes, Gekonntes, allmählich immer weniger, schließlich gar nicht mehr beherrschen.

Allein was den Punkt Entspannung angeht, verlernen immer mehr Menschen so Selbstverständliches wie: Schlafen; Lustempfinden; Kochen; auf unseren Hunger zu hören; Warten oder sich in Geduld üben.

Hier weiterlesen

kalte Füße – Schwache Blase

Kalte Füße - Schwache Blase

Kalte Füße – Schwache Blase

 

Wenn du frierst – spürst du dich weniger: Tipps für die kalte Jahreszeit

 

Kalte Muskeln sind traurige Gesellen. Energielos, schlapp, unterversorgt. Und dennoch wird Höchstleistung von ihnen erwartet.

Tausende Nervenenden und Sensoren an den Sohlen der Füße melden dir jedes kleine Steinchen in den Schuhen.

Nicht aber, wenn du kalte Füße hast. Nicht immer ist Glätte für Stürze verantwortlich… zu enge Schuhen, die keine Bewegungsfreiheit zulassen. Zu hoher Kunststoffanteil in Socken und Strümpfen, Feuchtigkeit in Verbindung mit Kälte… Das sind äußere Faktoren, die unser Empfindungsvermögen stark einschränken und deinen Gang unsicher machen.

Bei Minusgraden verengen sich die Blutgefäße in Armen und Beinen. Dein Körper schaltet auf Sparflamme, damit wird gewährleistet, dass die Körpertemperatur stabil bei 37 Grad bleib. Dumm nur, dass dann Hände und Füße weniger durchblutet werden und wir anfangen zu frieren. Frauen mehr als Männer, weil wir weniger Wärme produzierende Muskelmasse besitzen. Wem dann auch noch Fettpolster fehlen, ist arm dran.

Wenn es nur beim Frieren bliebe…

Hier weiterlesen

Tag des Fußes: 15 verrückte Fußtipps

Fußtheater

Tag des Fußes: 15 verrückte Fußtipps, die du lieben wirst

 

am 26. Juni ist Tag des Fußes oder am letzten Mittwoch im Juni – wer weiß das schon genau?

Dann jedenfalls wird uns allerorten klar gemacht, dass unser Fuß aus 26 Knochen und aus duglaubstesnicht wie vielen Bändern und Sehnen besteht. Wir damit im Leben eine Strecke rund um den Erdball zurücklegen… Und dass es nur vernünftig ist, dass wir unsere Füße pflegen und gut behandeln.
Fußübungen, die wir aus der Leibeserziehung kennen, müssen herhalten und am nächsten Tag ist wieder alles vergessen. Dann ist nämlich der Tag der Sonnenbrille. Aha.

Füßigkeiten, Ab-wegiges und Ver-stiegenes zum Tag des Fußes

Für dich habe ich die ausgefallensten Tipps aus meinen Schuhkästchen geholt und auch den netten Kolleginnen und Kollegen aus den Fußschulen Anregungen dafür entlockt.

Oft bringt uns das Un-gewöhliche größeren Nutzen, weil es unsere Neugierde und damit unsere Achtsamkeit steigert.

Vera F. Birkenbihl hat dazu treffend gesagt: „dass es uns gut täte, uns öfter zu ver-rücken“. (Sie selbst sprang mit ihren gefühlten 150 cm schon mal auf den Vortragstisch – das ist vertikales Ver-rücken…)

Und hier sind sie:

Die Top 15 der verrückten Fußtipps

Hier weiterlesen