Restless Legs

 

kobold-fuss

Restless Legs

 

Gestern war wieder so eine Nacht:

Ich mache es mir im Bett kuschelig. Bin hundemüde und glücklich über das schöne Wochenende, das hinter mir liegt. Ich drehe mich genüsslich auf meine Lieblingsseite, bereit für „Morpheus‘ Arme“ und dann:
Zucken, zittern. Erst am linken Fuß. Dann in der linken Hand. Später gesellt sich auch der rechte Fuß dazu. Meine Müdigkeit ist weg. Nicht schon wieder!

Ich. Will. Schlafen!!!

Dieses Ziehen und Zuckeln hat einen Namen: Restless Legs.

Als Fußbeschwerden verteilt wurden, habe ich mich bestimmt 2x angestellt. 😉 Nun gut: das prädestiniert mich für diesen Blog.

Das Restless Legs Syndrom (RLS) ist das Syndrom der „unruhigen Beine und Arme“.
Es besucht mich immer wieder nächtens seit ca. 3 Jahren. Anfangs dachte ich, dieses Zipperlein wäre die Vorstufe eines Wadenkrampfes – ja, da bin ich auch fleißig dabei…

Mittlerweile weiß ich, dass es nicht nur mir so geht.
Etwa zehn Prozent der erwachsenen Bevölkerung leidet an RLS. Wobei Frauen doppelt so häufig betroffen sein sollen wie Männer.

Hier weiterlesen

Bewegung macht schlau

IQ im Sommerloch

 

Bewegung macht schlau

IQ-Im Sommerloch

 

Wusstest du, dass der IQ während eines 14-tägigen Urlaubs, die Kurve drastisch nach unten nimmt? Schlechte Nachricht: Mit Kreuzworträtsel und Sudokus kannst du das nicht gerade biegen. Und mit Lesen leider auch nicht.

Chillen, Abhängen, Ausspannen, wie immer du das nennst. Alle dürsten wir nach Sonne und Erholung. Aber deshalb müssen unsere grauen Zellen nicht wie Dörrobst in der Sonne schrumpeln.

 

Wie du im Urlaub deine grauen Zellen auf Trab bringst

 

Körpersprache lernen

Nach ein paar Tagen Sonne satt auf Kreta kam mir das Angebot: „Griechisch lernen in 60 Minuten“ gerade recht. Nicht so sehr, weil ich die Sprache lernen wollte, sondern weil ich neugierig war, wie das geht, in so kurzer Zeit.

Besonders Freude hat mir natürlich die griechische Körpersprache gemacht:

Ein Kopfnicken bedeutet – Nein. Und wenn es unmissverständlich sein soll, dann wird es von einem Stirnrunzeln und gleichzeitig fast süffisanten Nicken, nebst kaum merklichen Heben der Augenbrauen begleitet.

Nach dieser Stunde fühlte ich mich so angeregt, dass mich dieses Erlebnis auf die Idee brachte, wie wir unsere grauen Zellen mittels unseres Körpers auf Trab halten können.

Hier weiterlesen

Faszien: Voll das Leben

Springen Faszien

 

Prall, Saftig, Schnuckelig oder Verfilzt und Trocken?

Faszien – Voll das Leben

 

… Nicht so schlimm. Sagte ich mir, als ich letztes Jahr – ausgerechnet beim Tango – auf den Ellenbogen gefallen bin. Ich habe weitergetanzt. Erst zu Hause sah ich das Loch im Ärmel und die blutende Wunde…

Wird schon wieder …, als sich eine Schleimbeutelentzündung einstellte – groß wie ein Hühnerei. Ich lief zwei Wochen mit höllischen Schmerzen und einem Zink-Leim-Verband rum.

Als die Schmerzen langsam nachließen, fiel mir auf, dass auch meine Schulter geprellt war. Und meine Hüfte. Und mein Knie auch. Die ganze rechte Seite.

Nur gut, dass ich mich mittlerweile gut auskenne: Als erstes muss die Entzündung raus. Durch Umschläge mit Quark – was für eine Bazerei;-) oder Retterspitz. Riecht gut. (Klar – nach Rücksprache mit der Ärztin)

Und dann habe ich mich um meine Faszien  (Bindegewebe) gekümmert. Die haben nämlich ordentlich was abgekriegt.

Faszien sind ein Sinnesorgan

 

Vielleicht ist es überraschend für dich, wenn du liest, dass deine Faszien mit der größten Anzahl an Sinnesrezeptoren und Nervenzellen ausgestattet sind. Dein Gehirn wird also permanent von Sinneseindrücken überschüttet.

Faszien werden neuerdings sogar als Organ bezeichnet und Sinneseindrücke nimmst du auch auf – und zwar mehr als dir lieb sind. Denk mal an Fußschmerzen. Fersensporn zum Beispiel. Oder Kopfschmerzen. Ein verspannter Rücken oder steife Finger. Und bei mir fast überall an der rechten Seite…

Was alles ein wenig kompliziert macht: Der Schmerzort ist meist nicht der Entstehungsort. Das erklärt auch, warum dich die Osteopathin scheinbar irgendwo behandelt, nur nicht dort, wo die Schmerzen „sitzen“.

Hier weiterlesen