Fuß und Ohr

Fuß und Ohr

 

Der Fuß im Ohr?

Rudolf Steiner, Anthroposoph. Ich sehe ihn direkt vor mir, als er vor gut 100 Jahren spannende Dinge im Ohr entdeckt hat: „diesen Fuße, den Sie da drinnen im Ohre haben.“ 

„… dann nimmt sich dasjenige, was zuerst auf dem inneren Teil des Ohres aufsitzt, und was die Wissenschaft Steigbügel nennt, wie ein umgewandelter, metamorphosierter menschlicher Oberschenkel mit seinem Ansatz an der Hüfte aus. Und dasjenige, was die Wissenschaft Amboss nennt, dieses kleine Knöchelchen, das nimmt sich aus wie eine umgewandelte Kniescheibe, und dasjenige, was von diesem Amboss dann zum Trommelfell hingeht, das nimmt sich aus wie ein umgewandelter Unterschenkel mit dem Fuß daran. Und der Fuß stützt sich in diesem Falle beim Ohr eben nicht auf den Erdboden, sondern auf das Trommelfell…“

Alles klar? Ich gehe mal davon aus, dass in den von ihm gegründeten Steinerschulen niemanden die Ohren langgezogen wurden.

 

Das Ohr im Fuß

Hier weiterlesen

Hallux valgus: Operieren oder nicht?

 

Hallux valgus: Operieren oder nicht

Hallux valgus: Operieren oder nicht?

 

Gänseblümchen – Das Spiel von: „Er liebt mich – er liebt mich nicht“

 

Kannst du dich noch daran erinnern? Dieses Spiel aus einer Zeit, in der wir alle so lebendig waren. Wenn wir nicht aufpassen, „verläuft“ sich das und wir verlieren die Verbindung zu uns selbst und nicht nur das.

 

„Meinen rechten Fuß habe ich für meinen Mann operieren lassen…“

Petra hatte jung geheiratet. Mit ihrem Mann führte sie die Traditionsbäckerei am Ort. Die Entscheidung, sich einen eigenen Job zu suchen, stellte sich nicht. Selbstverständlich arbeitete sie in der Backstube und im Verkauf. 6 Tag die Woche, 10 Tage Urlaub, 20 Jahre lang…

Als sie mit knapp 40 Jahren Schmerzen im Fuß bekam, ignorierte sie sie erst. Besorgte sich Gesundheitsschuhe und erntete schräge Blicke von ihrem Mann. Die Nachbarin diagnostizierte: „Das ist ein Hallux valgus, den musst du operieren lassen…“

  • Füße sind ein Symbol der Weiblichkeit. Fußprobleme sind ein Fingerzeig deiner Seele. „Wer willst du sein? Wer bist du?“ Du bist ein eigenständiges und wertvolles Wesen.
  • Lächeln ist die Medizin der Zukunft.

Hier weiterlesen

Tanz um die Ecke

 Tanz um die Ecke

Tanz um die Ecke

Lifedancing, Biodanza, 5-Rhythmen

 

warum um die Ecke? Weil es manchmal ganz clever ist, wenn frau sich austrickst.

Das ist angesagt an „solchen“ Tagen. Du weißt schon, die, an denen du in der Kiste wühlst mit der Aufschrift „ich bin nicht gut genug“. Frauen, die sich für dieses Produkt entscheiden, kaufen auch gerne „Unzufriedenheit“, nehmen im Vorbeigehen auch noch einen bad-hair-day im Sonderangebot mit.

Wie soll frau dann abends noch eine vergnügliche Zeit verbringen? „Ich sollte mal wieder meditieren, was für mein Aussehen tun, mich zusammenreißen und Sport machen. Dannnnn kann ich mal wieder zum Tanzen gehen und einen schönen Abend haben…“

So und nun kommt die Ecke ins Spiel. Nämlich: Genau So, wie du jetzt gerade bist zum Tanzen gehen. Mit strähnigen Haaren, ollen Klamotten und so, wie du dich gerade fühlst. Und speziell wenn du dir jetzt sagst, dass du gar nicht tanzen kannst, schon lange nicht mehr warst und überhaupt – ich und tanzen?!

Ich möchte dir heute drei wunderbare Möglichkeiten vorstellen, dich zu erden, dich sehr tief zu spüren und ganz besonders deinen Füßen eine Freude zu bereiten. Und nicht genug: Meditieren, Sport und was für dein Aussehen ist auch noch dabei.

 

Biodanza: Eine tänzerische Reise zu dir selbst

Follow your bliss, ist das Motto. All die Bewegungen tanzen, die dein Leben für die Liebe öffnen. Musik ist die natürliche Sprache, die dich mit dem Rhythmus des Lebens verbindet. Bewegung ist die Art und Weise, wie du all das ganz unmittelbar erfahren, fühlen kannst. Tanzen fordert dich auf die positivste, süßeste und sanfteste Art und Weise heraus. Lockt aus dir hervor, was im Alltag verschüttet ist. Ist es nicht das, wonach du dich sehnst?

Hier weiterlesen